Über Katzen, Sauerteig und die dunkle Seite der Haltung

Interne Kommunikation im Gespräch

think beyond – ein neuer Podcast startet durch. Die interne Kommunikationsexpertin Ulrike Führmann und ich waren die ersten Gesprächsgäste. Désirée Böhm und Philipp Bahrt von think beyond stellten die Fragen und hakten nach. Im Gespräch drehte sich alles um die interne Kommunikation.

In der ersten Dekade der 2000er Jahre fristete die interne Ansprache in vielen Unternehmen ein Schattendasein. Wenn eingespart werden musste, wurde oft zuerst bei der Ansprache der Mitarbeitenden gespart. Ich erinnere mich an das Zitat eines Chefs, der diesbezüglich erklärte: „Mehr Geld für interne Kommunikation ausgeben? Soweit kommt´s noch! Die Kollegen sollen froh sein, dass sie bei uns einen Arbeitsplatz haben.“

In den letzten Jahren hat sich der Wind gedreht. Die interne Kommunikation ist plötzlich wieder großes Thema und entwickelt sich rasant weiter. Wo steht sie heute und wie geht es weiter? Darüber lohnt es sich zu sprechen.

 

Jede Menge Gesprächsstoff

Runde 88 Minuten lief unser Gespräch. In der Zeit sind wir auf folgenden Themenaspekte eingegangen:

  • Anstehende Herausforderungen für die interne Kommunikation
  • Große Trends der internen Kommunikation in 2021
  • Unsere Haltung zum Modebegriff Haltung
  • Kommunikationskonzeption in Theorie und Praxis (mit Tipps aus der Praxis)
  • Entstehung unseres neuen Buches „Interne Kommunikation mit Weitblick“
  • Chancen von Home-Office und Digitalisierung
  • Vergiftungsgefahr durch Digital Detox

Was das Ganze mit Katzen und Sauerteig zu tun hat? Das wird vorher nicht verraten. Einfach mal reinhören!

 

Hört! Hört!

Der Podcast steht seit heute online. Auf folgenden Podcast-Plattformen gibt´s was auf die Ohren:

Website der SCM

Spotify

Apple

Deezer  

Teile diesen Beitrag!