Praxisbuch mit eingebautem Weitblick

Warum ist unser Buch anders als andere?

Unser neues Buch hat einen „Unique Reading Point“, klar! Klassische Projektplanungsbücher fassen sich superkurz, wenn es um die strategischen Aspekte eines Projekts geht. Auf der anderen Seite vernachlässigen die meisten Bücher zur strategischen Kommunikationskonzeption Vorbereitung, Planung und Umsetzung. Das Praxisbuch von Ulrike Führmann und mir vereinigt zum ersten Mal beide Dimensionen: Projektplanung und Kommunikationskonzeption. Endlich wächst zusammen, was zusammengehört.

Was steht drin?

Bei unseren Gesprächen in Unternehmen fällt uns auf, dass interne Kommunikation an Geltung gewinnt und kräftig ausgebaut wird. Und wir prophezeien, dass der Ausbau durch die anstehenden kulturellen Umbrüche (Boomer-Generationswechsel, Female Shift, New Work, Home-Office etc.) zunehmen wird. In der Folge steigt die Zahl der internen Kommunikationsprojekte und der Anspruch an ihre Performance.

Vor diesem Hintergrund vermittelt „Interne Kommunikation mit Weitblick“ handfestes Praxiswissen. Alle Stationen von der initialen Projektidee bis zur abschließenden Nachbereitung des Projekts beschreiben wir in der praktischen Anwendung, machen die Inhalte mit vielen Schaubildern und Beispielen anschaulich. Wir liefern keine trockene Theorie ab, sondern pures Praxiskonzentrat auf 211 Seiten.

Für welche Projekte eignet sich das Praxiswissen?

„Interne Kommunikation mit Weitblick“ ist universell einsetzbar. Wir haben die Methoden und Werkzeuge so zusammengestellt, dass sie sich auf das komplette Spektrum der internen Kommunikationsprojekte anwenden lassen: z. B. wird eine neue Kantine eröffnet, das Weiterbildungsprogramm ausgebaut, Social Media-Funktionen ins Intranet integriert, neue Compliance-Regeln eingeführt oder die Home-Office-Möglichkeiten erweitert. In jedem Fall ist professionelle Kommunikation erforderlich.

Wir garantieren, dass die Inhalte nicht aus anderen Fachbüchern und Blogs zusammengeschrieben wurden, sondern auf unserem eigenen Mist gewachsen sind. Ulrike Führmann (www.interne-kommunikation.info) ist seit 15 Jahren in der internen Kommunikation aktiv und ich mache seit 30 Jahren nichts anderes als strategische Kommunikationsplanung. Wir stecken tief im Thema.

An wen wendet sich das Buch?

Unser Verlag schreibt: „Es wendet sich an alle, die in Unternehmen und Institutionen mit der internen Kommunikation weiterkommen wollen. Auch Studierenden, Weiterbildende und fachlich interessierte Menschen bringt das Buch voran.“ Ich ergänze: „Wenn ihr eure interne Kommunikationsarbeit weitsichtiger angehen und die Kommunikationsperformance steigern wollt, dann bekommt ihr im Buch wertvolle Impulse für die nächsten Projekte.“

Wer kann sich den Kauf sparen?

Ich formuliere es mal so: Gänzlich ungeeignet ist „Interne Kommunikation mit Weitblick“ für intern Kommunizierende, die auf Routine setzen und jede interne Kommunikationsaufgabe seit Jahren mit den bewährten sieben Standardmaßnahmen begleiten. Entbehrlich ist das Buch zudem für Kommunikationsakteure, die Konzeption und Planung für weitgehend überflüssig halten, lieber auf Sicht fahren und sich auf ihr Bauchgefühl verlassen.

Ist der Inhalt auf dem neuesten Stand?

Ja, das Buch hatte Redaktionsschluss im Sommer 2020 und wir haben, zum Leidwesen unseres Verlags, bis zur letzten Minute daran gefeilt. Es ist folglich corona-tauglich, denn es geht auf die neuen virtuellen Wege von Konzeption und Planung ein. Außerdem nutzt es, wo möglich und sinnvoll, agile Methoden aus den Werkzeugkästen von Kanban, Scrum und Co. Aber Achtung! Zum einen packen wir nicht den großen Projektplanungshammer aus, bleiben so schlank wie möglich. Zum anderen laufen wir nicht jeder angesagten Trend-Sau hinterher, die gerade durchs Dorf der internen Kommunikation getrieben wird. Was wir in „Interne Kommunikation mit Weitblick“ beschreiben, das musste erst unseren Praxistest bestehen und sich im Einsatz an der Planungsfront bewähren.

Zu kaufen gibt es „Interne Kommunikation mit Weitblick“ überall im Buchhandel oder direkt beim Verlag.

Teile diesen Beitrag!