Loading...

Nachgefragt: Nachbriefing

By |2018-11-26T09:46:21+00:00November. 26th. 2018|Briefing und Analyse|

Was ist ein Nachbriefing?

Erst Briefing dann Nachbriefing

Ganz am Anfang der Kommunikationskonzeption steht das Briefing durch den Auftraggeber. So nennt man in der Branche die gezielte Instruktion des Konzeptionsteams. Das Team wird „auf Schiene gesetzt“.

Später im Laufe der Konzeptionsentwicklung kann es ein Nachbriefing geben. Das Team steckt mitten in der Analyse oder hat bereits wesentliche Schritte der Strategie erarbeitet und plötzlich geht ein Anruf vom Auftraggeber ein: „Tut mir leid, aber wir müssen Sie umgehend nachbriefen!“

Nachbriefing aktualisiert

In manchen Fällen sind lediglich wertvolle zusätzliche Informationen zusammengekommen, die dem Team vermittelt werden, um es auf der vorgegebenen Schiene noch sicherer zu machen. Inhaltlich bleibt alles beim Alten. In dem Fall ist keine Panik angesagt.

Anders liegt der Fall, wenn sich zwischenzeitlich wesentliche Faktoren des Konzepts verändern. Der Auftraggeber ruft an und verkündet: „Unser Vorstand hat sich überraschend entschlossen, das Sortiment zu straffen. Das verändert Ihre Aufgabenstellung erheblich.“ Diese Nachricht hört kein Konzeptionsteam gern, denn es bedeutet, dass die vorangegangene Arbeit in Teilen oder komplett Makulatur ist und man möglicherweise wieder von vorne anfängt. Doch es gibt keine Ausweichmöglichkeit, denn ein Konzept muss stets auf der Höhe der Zeit sein und sich aktuellen Entwicklungen anpassen.

Nachbriefing korrigiert

Noch unbeliebter ist eine andere Variante des Nachbriefings. Das Konzept ist fertiggestellt und wird dem Auftraggeber vorgestellt. Doch der schaut hinterher überhaupt nicht glücklich drein und ist der Meinung, das Team läge ziemlich daneben. Im BGB-Deutsch: Die Leistung wurde nicht erbracht. In dem Fall verkündet der Auftraggeber: „Ich schaue mir Ihr Konzept in Ruhe an. Nächste Woche setzen wir uns zum Nachbriefing zusammen und ich sage ihnen, wo es hakt.“   In diesem Fall bedeutet Nachbriefing nachsitzen und nachbessern.