Loading...

Zwischenfrage: Ist Thesaurus sexistisch?

Zwischenfrage: Ist Thesaurus sexistisch?

Zurzeit arbeite ich an einem Konzeptionsjob mit Gender-Hintergrund. Folglich nutze ich im Text  bevorzugt weibliche Substantivformen  – zum Beispiel „Nutzerinnen“ und „Kundinnen“.

Weil ich nicht immer die gleichen Begriffe einsetzen will, rufe ich über die Kontexttaste meiner Maus immer mal wieder den Thesaurus von Word zu Hilfe. Resultat: Fehlanzeige! Thesaurus lässt mich mit dem Femininum jedes Mal  auflaufen: “Synonyme > Keine Vorschläge“ verkündet die Textverarbeitung.

Irgendwie komisch nur, dass Thesaurus mit allen anderen grammatikalischen Formen prima zurechtkommt: unterschiedliche Konjugation oder Zeit, Plural oder Steigerung – nichts bringt Thesaurus in Verlegenheit, jedes Mal liefert er passende und unpassende Synonyme. Nur wenn ein Substantiv mit weiblicher Endsilbe  auftaucht, verweigert er jeglichen Vorschlag und zwingt mich umständlich das „innen“ zu löschen, um über die männliche Form brauchbare Vorschläge zu bekommen.  Was soll das?

By | 2017-07-15T15:49:26+00:00 Juli. 4th. 2013|Persönliches und Sonstiges|