Loading...

Regel der Konzeptentwicklung

Die Analyse ist durch nichts zu ersetzen

„Was soll der ganze Recherche- und Analysekram? Das ist doch nur Zeitverschwendung! Wir hier im Unternehmen stecken alle tief im Thema und haben den totalen Überblick. Wir sollten uns die Analyse sparen und gleich in die Strategie einsteigen.“

Stopp, so geht das nicht. Innerhalb der Konzeptentwicklung  ist die Analyse unersetzlich. Gerade Kommunikationsverantwortliche in Unternehmen müssen sich immer darüber im Klaren sein, dass sich „tief im Thema stecken“ nicht mit „dem totale Überblick“ verträgt. Sie sollten die Analyse als Chance begreifen:

  • Die Analyse ist die beste Therapie gegen Tunnelblick und Scheuklappenmentalität im Unternehmen.  Man tritt weit zurück, nimmt eine neutrale Position ein und betrachtet in Ruhe die Faktenlage.
  • Die Analyse stellt sicher, dass alle Beteiligten im Unternehmen über den subjektiven Rand ihrer eigenen Erfahrungswerte hinausschauen und am Ende des Prozesses das gleiche Bild der Ist Situation vor Augen haben.
  • Die Analyse besteht im Kern aus dem Reduzieren und Hochverdichten einer komplexen Faktenlage. Zwar kennen die Beteiligten in der Regel alle Fakten, aber durch die Analyse bekommt ihr Bild wesentlich mehr Klarheit und Struktur. Nur so kann die anschließende Strategie gelingen.
By | 2017-07-15T15:53:48+00:00 April. 26th. 2013|Briefing und Analyse|